Schlagwort-Archiv: Keller

Mai 27 2012

Kellersockel

Nun, so langsam geht es an die Außenanlagen.

2012_05_21_verputzen_kellersockel-3Die Garage ist ausgesucht und möchte bestellt werden, aber zuvor muss der Garten bzw. die Terrasse gemacht sein, denn sonst kann man nicht mehr mit dem Bagger nach hinten in den Garten fahren.

Stefan hat nun angefangen, den Kellersockel zu verputzen. Bislang war nur die Dämmung zu sehen, nun ist die erste Schicht UntergrundPutz (Armierung) drauf, damit auch die Sonne nicht immer auf die Dämmung prallt. Für die Erdarbeiten haben wir auch schon das erste Angebot und wir haben uns schon entschieden, wie unser Vorgarten /Eingangsbereich aussehen soll (schwere Geburt). Nun müssen wir noch alle Steine/Platten etc. aussuchen und dann kann es losgehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=1680

Apr 14 2012

Stefan als Fliesenleger

Nachdem wir die Kellertreppe noch Fliesen haben lassen, probiert sich Stefan nun im Keller selber als Fliesenleger… bis jetzt klappt es super, schaut toll aus…

20120414-182605.jpg

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=1575

Mrz 01 2012

Kellertreppe

Die Kellertreppe wurde heute gefliest, sieht toll aus!

20120304-180556.jpg

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=1560

Nov 12 2011

Tiefenbohrung, Dachboden, usw

Auch in der Woche vom 07. – 11.11.11 ging es natürlich wieder weiter.

copy_0_111108_-49copy_0_111108_-71Der Haas  Bautrupp hat diese Woche v.a. die Decken im Erdgeschoss montiert, so dass die ganzen Kabel nun verdeckt sind. Wo die Dämmung noch feucht war, wurde sie ausgetauscht, war aber an den meisten Stellen schon trocken. Im Obergeschoss waren bisher nur Balken, nun kam die Dämmung ran, drunter eine diffusionsoffene Folie und Latten. Auf diese Latten dann wieder Gipskartonplatten, d.h. auch wieder Deckenmontage.

Außerdem wurden die Treppen noch ausgerichtet, was wohl ziemlich aufwändig war. Ein Bauarbeiter war mit einer Treppe einen Tag lang beschäftigt.

copy_0_111108_-43Tobi hat auf seiner Seite angefangen, den Dachbodenboden zu verlegen. Der Dachboden ist im Vertrag ohne Boden, aber da wir den Stauraum nutzen wollen, haben wir schon Platten hochheben lassen, als noch kein Dach drauf war. Nun werden diese verlegt, allerdings braucht die Dämmung drunter noch etwas Luft zum Zirkulieren, deshalb müssen unter den Platten noch Latten aufgebracht werden.

Stefan hat die Kabel in seinen Schaltschränken verdrahtet. Außerdem wurden in die neu gelegten Decken Dosen gesetzt, in denen die elektrischen Fensterheber angeschlossen wurden.

111108_-22111108_-83Die Tiefbohrfirma für die Erdwärme kam endlich am Mittwoch Nachmittag. Beim ersten Loch waren sie begeistert, dass in dem lehmigen Boden das Bohren total easy war. Allerdings haben sie so in ca. 48 m Tiefe ihren Hammer verloren, konnten ihn aber wieder greifen.  Dieser trockene Lehmboden hat allerdings auch den Nachteil, dass die Wirkung nicht so effizient ist wie erwartet, deshalb benötigen wir nun statt der geplanten 100 Meter  130 Meter. Da wir aber nicht tiefer als 50 Meter bohren dürfen, brauchen wir noch ein drittes Loch. Gott sei Dank ist dies aber nicht mit Mehrkosten für uns verbunden.

111110-1111110Zeitlich hätten sie es wahrscheinlich auch geschafft, alle 6 Löcher zu bohren, aber die Kapazitäten für die Wasseraufbewahrung reichten nicht. Bei der Bohrung fällt viel Wasser an, dass in einer Baumulde aufbewahrt wird, damit sich der Schlamm setzen kann. Diese Mulde wurde einmal geleert, aber der Abholer wollte kein zweites Mal kommen (nachdem er beim Abholen die ganze Straße verdreckt hat) und auf die Schnelle ließ sich keine Ersatzfirma finden. Freitag nachmittag erst kam dann ein Bauer, der das Wasser absaugte, um es auf dem Acker zu verteilen. So kann das letzte Loch am Montag noch gebohrt werden.

Der Kellerbauer hat sich auch noch gemeldet, er will noch eine Kellerabnahme machen. Wir waren ja eigentlich der Meinung, die hätten wir schon gehabt, aber als wir das Protokoll unserer Kellerabnahme nochmals angeschaut haben, haben wir festgestellt, dass Haas zwar uns den Keller abgenommen hat, aber wir den Keller noch nicht vom Kellerbauer. Okay, da machen wir halt nochmal einen Termin.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=1335

Nov 10 2011

Geschützt: Eigenleistung am Wochenende 4.-6.11.11

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=1324

Okt 16 2011

Endspurt vor dem Stelltermin

Nun, der Stelltermin rückt immer näher, inein paar Stunden (am Montag um 06.00 Uhr früh) ist es soweit und dann rücken der Kran und die Sattelschlepper mit unserem Haus an.

Die letzten Vorbereitungen liefen schon in den letzten Tagen .

Zum einen musste die Straße abgesperrt werden bzw. erst mal die Sperrung beantragt werden. 40€ kostet allein die Beantragung mit Genehmigung. Dann stellte sich die Frage, wann muss man die Schilder aufstellen. In unserem Kopf schwirrte etwas rum, dass besagte, dass die Parkverbotsschilder entweder 48 oder 72 Stunden vor Eintreten des Parkverbots aufgestellt werden müssen.  Aber so genau wussten wir das auch wieder nicht. Außerdem haben wir vom Bauhof auch noch 2 Schilder „Einfahrt verboten – Anlieger frei“ bekommen und so ganz war uns nicht klar, wo wir die aufstellen sollen.  Nun ja, wir haben das Problem so gelöst:  Die Sperrbaken stehen schon mal am Rand der Einfahrt in unsere Straße (werden dann Montag früh als Sperrung aufgestellt, wir haben alle Bewohner der Straße entweder persönlich oder mit einem Brief informiert und die Parkverbotsschilder haben wir schon mal vor unserem Grundstück aufgebaut.

Dann musste nochmal der ganze bisherige Müll  weg gebracht werden, damit der Anhänger wieder Platz für neuen Müll (Folien, Verpackungen etc…) hat. Aber nachdem Stefan eh schon mit dem Anhänger unterwegs war, um die Schilder zu holen (die bringt die Gemeinde nicht, die muss man holen!), haben Stefan und Tobi auch noch gleich den Müll weggebracht. Logistische Meisterleistungen waren übrigens notwendig, um das einzige von vier Autos mit Anhängerkupplung an den Fahrer zu bringen, der Zeit hat und trotzdem jeder der anderen ein Auto hat.  Gott sei Dank hat Danis Auto eben eine Anhängerkupplung, obwohl sie als einzige von uns vieren nicht  mit Anhänger fahren darf!

111015_12Dann mussten wir den Keller vorbereiten: Nachdem es am Mittwoch in Strömen gegossen hatte (laut einem Nachbar 28l/m²) stand unser Keller trotz der vielen Abdeckungen wieder unter Wasser. Also wieder auspumpen, aber dieses Mal haben wir auf eine professionelle Pumpe der Feuerwehr zurückgegriffen, da ging bedeutend schneller als mit dem Nass-Trocken-Sauger! Dann mussten alle Decken- und Wandöffnungen frei gemacht werden. Bislang waren da noch Platzhalter aus Styropor drinnen, die beim Betonieren die Öffnung freigehalten haben. Aus Sicherheitsgründen und auch zum Schutz vor Regenwasser haben wir die noch drinnen gelassen. Es war eine Heidenarbeit, die nun rauszubekommen.

111016_6 Der Kellerbauer musste in der letzten Woche auch nochmal anrücken, denn nach der Kellerabnahme musste er die Kellerdecke nochmal abschleiffen, denn sie war an einer Stelle um ein paar Millimeter zu hoch. Auch eine Wanddurchführugn war zu niedrig angesetzt, deshalb musste nochmal ein Loch gebohrt werden, aber das hat eine Firma aus der Nachbarschaft auf Kosten des Kellerbauers gemacht, so dass der Kellerbauer nicht nochmal anfahren musste. Gleichzeitig wurden noch 2 Löcher in die Decke gebohrt, damit Stefans Elektrokabel auch alle in den Keller kommen.

Auch unsere stylische Treppenöffnungsabdeckung, die zwar gut aussah aber einfach unpraktisch und sauschwer war (vor allem, wenn sie mit Wasser vollgesaugt war), kann nun endlich weg.

Auch das Richtfest musste geplant werden, steht ja auch bald schon an…

Nun ja, nun warten wir mal ab, was am Montag passiert…

P.S. Mehr Fotos von den letzten Vorbereitungen finden sich hier

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=619

Sep 25 2011

Geschützt: Sind wir noch ganz dicht?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=499

Sep 22 2011

Geschützt: Dichtes Rätsel

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=485

Sep 18 2011

Geschützt: Waschmaschinenpodest, Spachteln, Beton-Grundierung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=460

Sep 18 2011

Geschützt: Der kleine Bauarbeiter

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schweikart-online.de/?p=411

Ältere Beiträge «